VNS Analyse

"Wenn das Herz so regelmäßig wie das Klopfen eines Spechtes oder das Tröpfeln des Regens auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von 4 Tagen sterben."

Wang Shu - He (Chinesischer Arzt)

 

Was ist das?

Mit Hilfe eines Brustgurtes wird über einen kurzen Zeitraum, von ca. 10 Minuten, in ruhiger Atmosphäre die Herzfrequenz gemessen und aufgezeichnet. Diese bildet die Basis für weitere mathematische Analysen, welche schließlich eine Aussage über unser vegetatives Nervensystem (VNS) ermöglichen. Dieses steuert mit Hilfe von Sympathikus und Parasympathikus unsere inneren Organe bzw. Organsysteme. Einer Funktionsstörung bzw. chronischen Erkrankung geht immer eine Regulationsstörung des VNS voraus.

Bedeutung

Die VNS Analyse gibt also Aufschluss über die Fähigkeit der Selbstregulation und den Zustand des autonomen Gleichgewichts. Es spiegelt die Fähikeit, auf veränderte Bedingungen variabel zu reagieren und sich, der Situation entsprechend, körperlich und mental anzupassen.

Anwendung und Häufigkeit

Die VNS Analyse ist Bestandteil der Erstanamnese und kann während einer Therapie zur Verlaufskontrolle eingesetzt werden. Außerdem ist sie in der IHHT (Intervall - Hypoxie - Hyperoxie  Therapie) integriert. Sie findet dort vor Beginn - und nach 10 Behandlungen Anwendung und ist im Preis der IHHT inbegriffen.

 

Kosten

 

einzeln 35 €

bei Erstanamnese inklusive

bei IHHT 2x inklusive