IHHT

( Intervall - Hypoxie - Hyperoxie - Therapie )

2019 wurde der Medizin Nobelpreis für die Grundlagenforschung betreffs der Anpassungsreaktionen des Körpers bzw. der Zellen bei Saurstoffmangel (Hypoxie) an W Kaelin, G. Semenza,und P. Ratcliffe verliehen.

Was ist das?

Die Therapie bzw. das Training findet ganz entspannt in liegender - oder sitzender Position statt. Der Patient atmet über eine Atemmaske in Intervallen sauerstoffarme und sauerstoffreiche bzw. sauerstoffneutrale Luft. Die Sauerstoffsättigung wird parallel über zwei Pulsoximeter gemessen, um ein zu starkes Absinken der Sauerstoffsättigung zu verhindern. Vor Beginn der Therapie bzw. Trainings wird ein Hypoxietest durchgeführt, um die Sauerstoffkonzentration individuell für den Patienten zu bestimmen.

Bedeutung

Obwohl das Training in einer Ruhesituation durchgeführt wird, können durch den gezielten Einsatz sauerstoffarmer Luft die Effekte des vom Leistungssport bekannten Höhentrainings erzielt werden. So kommt es zur Regeneration der Mitochondrien und damit zur Verbesserung unseres Energiestoffwechsels. Die Regulationsfähigkeit unseres vegetativen Nervensystems wird verbessert. Außerdem kommt es zu einer erhöhten Stressresistenz, besseren Schlaf und Fettverbrennung, einer erhöhten körperlichen und mentalen Fitness, einer Reduktion von Entzündungsprozessen 

...

​​

Anwendung und Häufigkeit

In unserer Praxis wird sie mittels VNS Analyse begleitet. Diese findet vor und nach 10 Behandlungen statt. Eine Behandlung dauert ca. 45 Minuten. Ein Behandlungszyklus umfasst 10 Behandlungen. Das Training sollte 1-2 x wöchentlich stattfinden.

Kosten

500 €

für 10 Behandlungen, inklusive zweimaliger VNS Analyse zuzüglich 50€ für eine Atemmaske, welche als ihr persönliches Eigentum zu jeder Behandlung mitzubringen ist.